FAQ/Häufig gestellte Fragen


WARUM GIBT ES SO STARKE PREISUNTERSCHIEDE BEI REIFEN? DER GÜNSTIGE REICHT DOCH AUS?
Es gibt wirklich extrem viele Reifenhersteller, die unterschiedlichsten Profile, Namen und Preise.
Vergiss bitte bei Deiner Reifenauswahl eines nicht: Der Reifen ist der einzige Kontakt zur Straße!
Daher empfehlen wir Dir immer dein Geld, eventuell auch bisschen mehr, in qualitativ hochwertige Reifen zu investieren.
Hier solltest Du definitiv nicht am falschen Ende sparen! Manchmal hängt ein Menschenleben von paar Metern Bremsweg ab.
Hinter einem günstigen Reifen (meistens No-Name) steckt so gut wie keinerlei Entwicklung. Diese sind einfach schwarz, rund, sehen meistens
toll aus und haben eine Freigabe für den deutschen Markt. Ein Premiumhersteller hingegen entwickelt längere Zeiten auf diversen Fahrzeugen
und den unterschiedlichsten Alltagssituationen bis der Reifen zur Produktion und letztendlich zum Verkauf freigegeben wird.
Hier hat Qualität nun mal seinen Preis!

SIND RADBOLZEN UND/ODER ZENTRIERRINGE BEI MEINER BESTELLUNG ENTHALTEN?
Das benötigte Anbaumaterial wird von uns mitgeliefert, falls dies das TÜV-Gutachten vorschreibt. Diese sind bereits im Preis enthalten.
Wenn Dein Fahrzeug nicht im Gutachten aufgeführt wird, informieren wir Dich gesondert darüber und finden gemeinsam eine Lösung.

BENÖTIGE ICH RDKS-SENSOREN?
Ob Dein Fahrzeug mit einem aktiven RDKS-System ausgestattet ist kannst Du bei Deinem Autohändler erfragen oder diese durch die Fahrgestellnummer herausfinden.
Ansonsten schaust Du mal einfach in Deinem Bordcomputer nach.
Zeigt Dir Dein Fahrzeug für jedes Rad den Reifendruck einzeln an? Dann hast Du RDKS-Sensoren (direktes System/aktives System).
Falls Dein Fahrzeug nur anzeigt, dass der Reifendruck korrekt ist benötigst Du keine RDKS-Sensoren (indirektes System/passives System).
Dies ermittelt Dein Fahrzeug über den Abrollumfang (ABS-Sensor).

KANN ICH MEINE REIFEN WEITERHIN NUTZEN?
Grundsätzlich kannst Du Deine Reifen benutzen. Achte nur darauf, dass die Mindestprofiltiefe von 1,6mm nicht unterschritten wird.
Wir empfehlen sogar bei Sommerreifen nicht unter 3mm und bei Winterreifen nicht unter 4mm zu unterschreiten.
Deine Reifen sollten auch nicht älter als 6 Jahre sein, da sich das Material mit der Zeit abnutzt und die Gummimischung porös wird.
Achte auch darauf, dass Deine Reifengröße auf Deiner neuen Felge zugelassen ist.

SIND DIE FELGEN AUF MEINEM AUTO ZUGELASSEN?
Die von Dir gewählte Felge ist vom TÜV freigegeben, wenn Dein Fahrzeug im TÜV-Gutachten aufgeführt wird. 
Aber mach Dir keine Sorgen, wir überprüfen jede Bestellung auf Passgenauigkeit und informieren Dich über mögliche Probleme bei Deiner ausgewählten Wunsch-Kombination.
Wichtig hierbei ist, dass Du bitte eine Fahrzeugangabe bei Deiner Bestellung angibst!

MUSS ICH MEIN FAHRZEUG NACH TECHNISCHER ÄNDERUNG BEIM TÜV VORFÜHREN?
Vorab: Eine ABE heißt nicht immer eintragungsfreies fahren!
Steht zum Beispiel die A01 oder 11A unter den Auflagen, ist eine Vorführung bei einer Prüfstelle zwingend erforderlich.
Dies kannst Du natürlich dem beigelegtem Gutachten entnehmen oder Du meldest Dich einfach bei uns.